ErdAlchimistenClub

https://www.club.tu-freiberg.de/

In den 80er Jahren begannen Studierende des Wohnheim H.-Heine-Str. 13 im Keller Clubräume einzurichten. Es entstanden der Clubraum mit Bar, der als Bergwerksstolln ausgbaute Kellergang und das Steigerzimmer.

Die Räume wurden nach der Wende von einigen Chemiestudierenden übernommen, um sie für die Fachschaft Chemie zu nutzen. Sie wurden unter der Bezeichnung »Chemikerclub Freiberg e.V « bekannt.

Der Club erfreute sich großer Beliebtheit unter den Studierenden und das, obwohl es damals weit mehr Studentenclubs gab als heute: Geoklub, Tropicana (ISK) und SBW-Club in der Winkerstraße, ETH und Zwischendecks im WGS, die Alte Mensa und die Schwemme in der Neuen Mensa.

Im Wintersemester 1992/93 wurde der Clubraum vergrößert und renoviert. Möglicherweise war diese Umbauphase auch Ursache für die Flaute ab 1993. Es gab zwar gut besuchte Barabende und die beliebten Musikfeten, aber die Disco wurde nicht wie früher angenommen. Es mangelte wohl auch an Nachwuchs, der neue Ideen durchsetzt.

Mit der Restaurierung der Wohnheime in der Winklerstraße setzte 1994 in Freiberg das große Sterben der Wohnheimclubs ein. Die Leute des Geoklubs fanden schließlich 1995 in den Räumen des Chemikerclubs eine neue Heimat. Dies gab dem Clubleben neue Impulse.

Das Frühlingsfest und das Sommerfest des Geoclubs entwickelten sich zu Großveranstaltungen. 1995 gab es die erste Semestereröffnungsparty.

Im Dezember 1995 erfolgte eine Anpassung von Zweck und Ziel des Vereins. Nicht mehr die Fachschaft Chemie stand im Vordergrund, sondern die Bereicherung und Förderung des Studentenlebens und der studentischen Kultur.

Nachdem die Zusammenarbeit mit dem Geoklub seit 1995 auch in organisatorischer Hinsicht vertieft worden war, kam es folgerichtig am 12. Januar 1999 zur Fusion zum Studentenclub “ErdAlchimisten Freiberg e.V.”

Heute ist der EAC als Freiberger Studentenclub der TU Bergakademie eng verbunden. Entsprechend der Satzung wollen die Mitglieder das studentische Gemeinschaftsleben und eine aktive Freizeitgestaltung fördern. Dabei gilt das Motto: Von Studierenden für Studierende!

Hier geht es zur Website des EAC: https://www.club.tu-freiberg.de

Textquellen:
https://www.club.tu-freiberg.de/club/geschichte
https://www.club.tu-freiberg.de/club/wer-sind-wir

Veranstaltungsreihen

Fever 96
Teck Attack
Drum´n´Bass
Café Smart
Fridaynightclub

Monatsflyer

01.10.99: Fridaynightclub Oktober 1999
05.11.99: Fridaynightclub November 1999

Veranstaltungen

16.10.99: Easy Dancing Sensi Swing
21.10.99: Mellowbag
22.10.99: Welcome to the Club
05.11.99: Groove Oszillator
20.11.99: Welcome to Electrohouse
27.11.99: La Yellow 357
18.12.99: Hip-Hop meets Dancehall
18.02.00: The Transmission
14.04.00: Le Meets FG: Format 2 Live
08.05.00: playing for the real
10.05.02: Breakbeat Terror
22.11.02: Bass.Beats.Breaks
06.12.02: Clubtraxx
13.12.02: Cosmic Rock Convention
28.02.03: Break The Limits: Pure Drum´n Bass
11.04.03: Drum´n´Bass
16.05.03: Drum´n´Bass Attack!!!
14.10.03: Semestereröffnung- Die Party
07.11.03: Mindstorm
06.04.04: Semestereröffnungsparty
15.05.04: Histeppa Proceed Joda
05.06.04: Massive Fire 2
19.06.04: Sound Of Mind
29.04.05: Café Smart
09.07.05: Café Smart
29.10.05: Café Smart
28.01.06: Teck- Attack
18.03.06: The dawn of norms
29.04.06: Fever Session One
13.05.06: Teck Attack: Reloaded
09.06.06: House Schuh
24.06.06: Fever 96: Session Two
04.08.06: House Schuh Runde 2
28.10.06: Fever 96 Session #4
27.01.07: Teck Attack: The Rebirth
13.04.07: Drum'n'Bass
14.04.07: Teck Attack: Rock the Box!
08.05.07: Smart Innocence
16.06.07: Freiberger Puppenkiste
07.07.07: Teck- Attack: Residance
19.01.08: Teck-Attack: Acid Lines
18.05.08: Drum´n´Bass
24.05.08: Elektronic Dance
04.07.08: Drum´n´Bass
05.07.08: Teck Attack 10
13.09.08: Groove Defence: Monsters Paradise
22.10.08: Campus on Fire
14.11.08: Drum´n´Bass
15.11.08: Teck Attack: Enter the second Decade
08.05.09: Teck Attack: Residance 2
09.12.09: Happy Beatmas
23.01.10: Teck Attack: The Final Chapter
05.02.10: Drum & Bass
26.12.XX: Spaceplace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.